Drei Projekte des Zentrums für Fachdidaktik werden vom TWF gefördert

v.l.n.r.: Tilg, Festman, Kosler, Wirnitzer, Oberhauser

Beim diesjährigen Festakt des Tiroler Wissenschaftsfonds am 18.01.2019 konnten sich drei Wissenschaftler_innen der Pädagogischen Hochschule über eine Förderung ihrer erfolgreich evaluierten Projekte freuen.

HS-Prof. habil. Mag. Julia Festman, PhD wird in ihrem Projekt „Fachdidaktische Konzepte im Fach Deutsch in Tiroler Volksschulen und der Aspekt Mehrsprachigkeit“ zusammen mit ihrem Team untersuchen, welche fachdidaktischen Konzepte im Fach Deutsch unter besonderer Berücksichtigung des Schriftsprachenerwerbs in Tiroler Volksschulen eingesetzt werden. HS-Prof. Dr. Thorsten Kosler setzt sich in seinem Projekt „Primarhörer. Evaluation eines Methodenkoffers zum Thema Hören für die Volksschule“ mit der Frage auseinander, wie Kinder der dritten und vierten Schulstufe der Volksschule das Hören verstehen und ihnen im Sachunterricht der Volkschule eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema ermöglicht werden kann. Dr. Katharina Wirnitzer setzt sich in ihrem Projekt „From Science 2 School“ mit aktuellen Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten österreichischer Schüler_innen sowie der Lehrkörper bzw. der Schulleitungen der Sekundarstufe I und II auseinander.

Das Zentrum für Fachdidaktik, an dem die Projekte angesiedelt sind, gratuliert herzlich zu diesem großen Erfolg!

Text von Claus Oberhauser